Spielzeuggewehr in Wien-Liesing sah wie echte Kalaschnikow aus

Da ein 43-Jähriger eine Spielzeugwaffe seines Sohnes, die einer echten Kalaschnikow sehr ähnlich sah, offen in seinem Auto liegen hatte, wurde in Wien die Polizei alarmiert. Der Mann wurde angezeigt.

Die Spielzeugwaffe des Sohns sieht einer echten Kalaschnikow täuschend ähnlich.
© APA/LPD WIEN

Wien – Ein Spielzeuggewehr, das ein 43-Jähriger in seinem Wagen mit sich führte und das einer echten Kalaschnikow täuschend ähnlich sieht, hat am Donnerstagnachmittag einen Polizeieinsatz in Wien-Liesing ausgelöst. Laut Polizeisprecherin Barbara Gass verständigte eine Frau kurz vor 15.00 Uhr die Exekutive, weil sie die vermeintliche Waffe in der Breitenfurter Straße gesehen hatte.

Der Fahrer wurde wegen seines fahrlässigen Verhaltens angezeigt.
© APA/LPD WIEN

Die Polizisten machten den Lenker ausfindig. Der 43-Jährige wurde in seiner Wohnung angetroffen, das Gewehr befand sich noch immer sichtbar im Wagen. Der Autofahrer sagte, es handle sich um eine Spielzeugwaffe seines Sohnes. Der Lenker wurde wegen seines fahrlässigen Verhaltens angezeigt. Ihm drohen eine Überprüfung der Verkehrszuverlässigkeit und der Kostenersatz für den Einsatz. (APA)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte