Auto geriet auf A12 bei Roppener Tunnel in Brand

Der 20-jährige Lenker konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Inntalautobahn war rund eine Stunde lang gesperrt.

Das Auto wurde völlig zerstört.
© Zeitungsfoto.at

Roppen – Bei einem Fahrzeugbrand auf der Inntalautobahn kam ein 20-Jähriger am Freitag mit dem Schrecken davon. Der junge Mann fuhr gegen 13.40 Uhr mit seinem Auto durch den Roppener Tunnel Richtung Osten, als der Motor nach dem Tunnel plötzlich mit sehr hoher Drehzahl lief.

Der Lenker konnte das Fahrzeug gerade noch auf den Pannenstreifen lenken und aussteigen, als Rauch aus dem Motorraum drang. Der Brand breitete sich rasch auf das Wageninnere aus und konnte erst durch die verständigte Freiwillige Feuerwehr Imst gelöscht werden. Die A12 war Richtung Osten rund eine Stunde lang für den gesamten Verkehr gesperrt. Personen kamen nicht zu Schaden. (TT.com)


Schlagworte