Zweimal EM-Bronze für Österreich! Maier und Beierl jubeln in Winterberg

Katrin Beierl/Jennifer Onasanya bei den Frauen und Benjamin Maier/Markus Sammer bei den Männern rasten im Zweierbob zu Bronze für Rot-weiß-rot.

Pilot Benjamin Maier und Bremser Markus Sammer fuhren in Winterberg zu Bronze.
© Ulrich Kettner via www.imago-images.de

Winterberg - Jubeltag für Österreichs Bob-Sport bei den auch zum Weltcup zählenden Europameisterschaften in Winterberg am Samstag: Nach Katrin Beierl/Jennifer Onasanya haben auch Benjamin Maier/Markus Sammer bei den Männern im Zweierbob Bronze für Rot-Weiß-Rot geholt. Dabei hatte sich Maier davor ganz auf den Viererbewerb fokussiert. Vor Maier/Sammer waren nur die deutschen Schlitten von Francesco Friedrich und Johannes Lochner. Auf Silber fehlten 18, auf Gold 85 Hundertstel.

Auch die Damen mussten sich nur den Deutschen beugen. Das österreichische Duo lag nach zwei Läufen zeitgleich mit den Deutschen Mariama Jamanka/Leonie Fiebig 0,79 Sekunden zurück. Gold und Silber gingen ebenfalls an Gastgeber Deutschland. Es siegten Laura Nolte/Deborah Levi vor Kim Kalicki/Ann-Christin Strack (+0,42).

"Als ich in der Früh aufgestanden bin, hätte ich mit so einem Ergebnis nicht gerechnet. Es war dann vor allem im zweiten Durchgang ein heißer Ritt. Ich wäre gerne noch etwas besser gefahren, aber die Medaille ist natürlich ein riesiger Erfolg. Es war ein echter Hundertstelkrimi", meinte Beierl, erfreut über das Edelmetall.

Beierl und Onasanya hatten auch schon vor zwei Jahren in Königssee EM-Bronze geholt. In diesem Winter schafften sie im November in Sigulda als Zweite ihren ersten Weltcup-Podestplatz. Die in Winterberg erstmals in dieser Saison angetreten Bobs aus Übersee konnten angeführt von der fünftplatzierten Christine de Bruin (CAN/0,83) noch nicht ganz vorne mitmischen.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Maier hatte in Winterberg vor vier Jahren Vierer-EM-Bronze geholt. Eine Medaille im Zweier war dem Tiroler Piloten bisher noch nicht gelungen. "Wir haben im Vergleich zur Konkurrenz nicht wirklich gewusst, wo wir umgehen. Dass es dann heute so gut läuft, war schon überraschend. Aber natürlich sind wir überglücklich", erklärte der Tiroler. Maier und seine Crew hoffen auf eine Zugabe am Sonntag im Vierer: "Die Jungs sind alle richtig heiß. Der Vierer macht einfach noch mehr Spaß, da die ganze Mannschaft dabei ist. Wir freuen uns aufs Rennen", sagte Maier in einer Verbandsaussendung.

Große Freude herrschte auch bei ÖBSV-Nationaltrainer Wolfgang Stampfer: "Das heutige Ergebnis übertrifft wirklich alle Erwartungen. Zwei Medaillen an einem Tag ist schon richtig stark. So was habe ich als Trainer auch noch nicht erlebt." (APA)

Ergebnisse vom Bob-Weltcup mit EM-Wertung in Winterberg am Samstag:

Männer, Zweier: 1. (1. EM) Francesco Friedrich/Thorsten Margis (GER) 1:50,08 Min. - 2. (2. EM) Johannes Lochner/Eric Frank (GER) +0,67 - 3. Benjamin Maier/Markus Sammer (AUT) +0,85 - 4. Michael Vogt/Sandro Michel (SUI) 1,12

Weltcupstand Zweier: 1. Friedrich 2.010 Punkte - 2. Lochner 1.849 - 3. Vogt 1.610. Weiter: 16. Maier 608 - 20. Markus Treichl (AUT) 338

Frauen, Zweier: 1. (1. EM) Laura Nolte/Deborah Levi (GER) 1:53,60 Min. - 2. (2. EM) Kim Kalicki/Ann-Christin Strack (GER) +0,42 Sek. - 3. (3. EM) Katrin Beierl/Jennifer Onasanya (AUT) und Mariama Jamanka/Leonie Fiebig (GER) +0,79.

Weltcupstand Zweier: 1. Kalicki 1.030 Punkte - 2. Beierl 978 - 3. Nolte 885


Kommentieren


Schlagworte