Zeugenaufruf: Unbekannter schnitt in Eben einem Pferd den Schweif ab

Zwischen 8 und 16 Uhr wurde am Montag einem Pinto-Araberhengst auf einer Koppel der Schweif um etwa 30 Zentimeter gekürzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Wallach „Gebbi Sandiago" mit seiner Pferdetrainerin.
© ZOOM.TIROL

Eben am Achensee – Am helllichten Tag wurde am Montag einem Pferd in Eben der Schweif teils abgeschnitten. Laut Polizei stand der gescheckt-farbene, zehnjährige Pinto-Araberhengst mit mehreren Pferden auf einer Koppel an der Dorfstraße. Der oder die Täter schnitten ein Drittel des Schweifes in einer Länge von etwa 30 Zentimetern ab. Auf Höhe des Schnittes befand sich eine klebrige Substanz. Der Täter dürfte wahrscheinlich mit einer Schere zu Gange gewesen sein.

Hinweise auf den oder die Täter gab es vorerst nicht. Der Tatzeitraum lag zwischen 8 und 16 Uhr. Die Polizei in Jenbach bittet mögliche Zeugen, sich unter Tel. 059133/7252 zu melden. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte