Kraft kehrt in Lahti in den Weltcup zurück, Schlierenzauer nicht dabei

Stefan Kraft hebt in Lahti wieder ab.
© GEORG HOCHMUTH

Stefan Kraft kehrt in Lahti wie erwartet ins Weltcup-Geschehen zurück. Der Titelverteidiger hatte zuletzt in Zakopane pausiert, um seine Rückenprobleme auszukurieren. Neu im Team um den Zakopane-Vierten Daniel Huber ist auch der 19-jährige Weltcupdebütant Niklas Bachlinger aus Vorarlberg. Nicht berücksichtigt wurde hingegen der Tiroler Gregor Schlierenzauer, der auch in Polen nicht überzeugt hatte. In Lahti geht es für die Österreicher am Samstag um den dritten Sieg im dritten Teambewerb der Saison. Am Sonntag ist ein Einzelwettkampf angesetzt.

Skisprung-Damen starten Saison quasi neu

Für die Skispringerinnen steht nach mehr als einem Monat Unterbrechung am Wochenende im slowenischen Ljubno der erst zweite Saison-Weltcup auf dem Programm. ÖSV-Cheftrainer Harald Rodlauer kann ein Sextett angeführt von Ramsau-Siegerin Marita Kramer, Chiara Hölzl und Daniela Iraschko-Stolz aufbieten. Weiterhin verletzt nicht dabei sind Eva Pinkelnig und Jacqueline Seifriedsberger.

Die Frauen bestreiten in Ljubno zwei Einzelkonkurrenzen. "Wir haben die letzten Wochen genützt, gut trainiert und sind für die kommenden Aufgaben vorbereitet. Wir fahren mit einem guten Gefühl nach Ljubno, an diese Schanze haben wir sehr gute Erinnerungen", meinte Rodlauer. (APA)

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.


Kommentieren


Schlagworte