UEFA rudert zurück: Ticketkosten werden bei kurzfristiger EM-Verlegung erstattet

Entgegen ihrer ursprünglichen Pläne hat die UEFA beim Thema Ticket-Rückerstattung für verlegte Fußball-EM-Spiele doch eingelenkt. Wie die Wiener Zeitung am Mittwoch berichtete, sagte der Kontinentalverband in einem Schreiben an Journalisten und in einem Internet-Eintrag auf der EURO-Ticket-Website die Rückzahlung zu, wenn eine Partie an einen Ort verlegt wird, der mehr als 50 Kilometer vom ursprünglichen Austragungsort entfernt ist.

🔗 >>> Zum Ticket-Rückgabe-Portal der UEFA

Zunächst hatte die UEFA geplant, dass Ticketbesitzer ihre bereits bezahlten Karten nur bis 26. Jänner um 14.00 Uhr gegen vollen Kostenersatz zurückgeben konnten. Danach hätte es praktisch nur noch bei Geisterspielen oder Beschränkungen der Zuschauer-Anzahl die Möglichkeit auf Rückerstattung gegeben. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte