Feuz holt ersten Sieg in Kitzbühel, Kryenbühl bei Sturz schwer verletzt

Nach vier zweiten Plätzen bei den Hahnenkammrennen durfte Beat Feuz endlich aufs oberste Podest klettern. In der ersten Kitzbühel-Abfahrt verwies der Schweizer den ÖSV-Läufer Matthias Mayer und den Südtiroler Dominik Paris auf die Plätze zwei und drei. Nach Stürzen und Windunterbrechungen wurde das Rennen nach 30 Läufern abgebrochen. Der Schweizer Urs Kryenbühl erlitt schwere Verletzungen.

Highlights von der ersten Abfahrt in Kitzbühel

1 von 7

Beat Feuz durfte über seine erste Golden Gams jubeln.

© HELMUT FOHRINGER

Der Schweizer fand die mit schnellste Linie ins Ziel.

© EXPA/JOHANN GRODER

>