Innsbrucker überwies Internet-Betrügern sechsstelligen Betrag

Innsbruck – Mehr als 100.000 Euro hat ein 71-jähriger Österreicher in Innsbruck seit Juli vergangenen Jahres auf verschiedene Konten überwiesen. Er hatte sich im Sommer auf einer Internetplattform registriert und war daraufhin von mehreren vermeintlichen Firmen unter Vorspiegelung falscher Tatsachen zu den Überweisungen aufgefordert worden, berichtet die Polizei. Als er keinen Kontakt mehr zu seinen Ansprechpartnern herstellen konnte, erstattete der 71-Jährige Anzeige. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte