Tiroler Lukas Greiderer mit Schanzenrekord in Klingenthal Dritter

Der Absamer Lukas Greiderer belegte 4,6 Sekunden hinter Vortagessieger Vinzenz Geiger (GER) und 0,5 Sekunden hinter Akito Watabe (JPN) Rang drei.

Lukas Greiderer "flog" zum Schanzenrekord in Klingenthal.
© BARBARA GINDL

Klingenthal - Im letzten Weltcupbewerb vor den Weltmeisterschaften hat es am Sonntag in Klingenthal für Österreichs Nordische Kombinierer mit dem dritten Einzel-Saisonpodestrang geklappt. Lukas Greiderer belegte 4,6 Sek. hinter Vortagessieger Vinzenz Geiger (GER) und 0,5 Sek. hinter Akito Watabe (JPN) Rang drei, nachdem er mit 148,5 m Schanzenrekord fixiert hatte. Greiderer war im Dezember Dritter in Ramsau, der diesmal achtplatzierte Johannes Lamparter (+52,9) im November Zweiter in Ruka. (APA/dpa)

Ergebnisse vom Weltcup der Nordischen Kombinierer in Klingenthal:

Endstand nach Sprung und 10-km-Langlauf: 1. Vinzenz Geiger (GER) 23:28,0 Min. - 2. Akito Watabe (JPN) +4,1 Sek. - 3. Lukas Greiderer (AUT) +4,6. Weiter: 8. Johannes Lamparter +52,9 - 12. Lukas Klapfer +1:44,7 Min. - 19. Martin Fritz +2:00,9 - 20. Mario Seidl +2:04,5 - 23. Thomas Jöbstl +2:52:5 - 36. Philipp Orter (alle AUT) +4:36,9

Weltcupstand (13 von 17 Bewerbe): 1. Jarl Magnus Riiber (NOR) 940 Punkte - 2. Geiger 754 - 3. Akito Watabe 648. Weiter: 7. Lamparter 492 - 9. Greiderer 381 - 18. Klapfer 152 - 19. Fritz 146 - 22. Jöbstl 133 - 23. Seidl 122 - 26. Franz-Josef Rehrl 94 * - 33. Stefan Rettenegger (AUT) 55 - 36. Orter 33 - 51. Manuel Einkemmer (AUT) 3

* = vorzeitiges Saisonende wegen Verletzung

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte