Obama und Springsteen starten gemeinsamen Podcast

Ex-US-Präsident Barack Obama und Rocklegende Bruce Springsteen sprechen in einem Podcast über ihr Leben, ihre Werte und den Zustand der USA. Produziert wird der Podcast exklusiv von Spotify.

Barack Obama überreichte als Präsident Bruce Springsteen die "Medal of Freedom", die höchste Auszeichnung für Zivilisten in den USA.
© SAUL LOEB

New York – Der frühere US-Präsident Barack Obama (59) und der Musiker Bruce Springsteen (71) haben einen gemeinsamen Podcast gestartet. Acht Folgen lang unterhalten sich die beiden unter anderem über „Vaterschaft, Ehe und die Zukunft Amerikas“, hieß es am Montag vom Audio-Anbieter Spotify. In dem Podcast namens „Renegades: Born in the USA“ diskutierten „die langjährigen Freunde über ihre Herkunftsorte, Vorbilder und moderne Männlichkeit, konfrontieren den schmerzhaft gespaltenen derzeitigen Zustand des Landes - und bieten eine Vision dafür an, wie wir zusammen weitermachen können“.

Obama war zwischen 2009 und 2017 Präsident der USA und gründete danach gemeinsam mit seiner Ehefrau Michelle eine Produktionsgesellschaft. Springsteen feiert als Musiker seit Jahrzehnten Welterfolge. (dpa)

📽️ Video | Obama und Springsteen starten Podcast

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren


Schlagworte