Innsbrucker wollte in Aktien investieren und verlor Zehntausende Euro

  • Artikel
Symbolfoto.
© www.BilderBox.com

Innsbruck – Ein Aktien-Angebot am Telefon brachte einen Innsbrucker um mehrere zehntausend Euro. Dem 54-Jährigen waren im Februar die Wertpapiere angeboten worden. Nachdem er eine größere Summe überwiesen hatte, sollten ihm die Unterlagen zugeschickt werden. Am Mittwoch stieß der Mann dann auf einen Online-Artikel. Darin wurde die Anlagefirma als Betrüger-Firma aufgelistet. Er erstattete Anzeige. Der Schaden liegt laut Polizei im mittleren fünfstelligen Bereich. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte