40-Jähriger bei Holzarbeiten in Pfons schwer verletzt

  • Artikel
Symbolbild.
© ZOOM.TIROL

Pfons – Nach dem Fällen einer ca. 30 Meter langen Lärche wurde am Freitag ein 40-Jähriger in Pfons schwer an den Beinen verletzt. Der Mann hatte den Baum gemeinsam mit seinem Bruder und Vater zu Fall gebracht. Zunächst entfernten die Männer dann mit Motorsägen die dicken Äste – der ältere Bruder zog diese unter dem Baumstamm hervor. Als der 40-Jährige dann einen weiteren Ast entfernte, drehte sich der Baum und drückte beide Beine des Mannes gegen die Böschung, wodurch diese gequetscht wurden. Selbst befreien konnte sich der Verletzte nicht mehr.

Der Bruder und der Vater eilten dem 40-Jährigen sofort zur Hilfe und konnten den Mann schließlich befreien. Der Verunfallte wurde mit schweren Verletzungen im Bereich des Beckens und der Beine mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen und dort stationär aufgenommen. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte