48-Jähriger fuhr mit E-Rennrad auf Auto auf: Schwer im Gesicht verletzt

Der Radfahrer hatte zu spät bemerkt, dass der Autofahrer in Kirchberg zum Parkplatz eines Lebensmittelgroßmarkts abbiegen wollte. Der Verletzte musste mit dem Hubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen werden.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© ÖAMTC/Postl

Kirchberg — Bei einem schweren Unfall wurde am Sonntag gegen Mittag ein 48-jähriger Rennradfahrer schwer verletzt. Der Unfall passierte auf der Brixentalstraße (B 170) in Kirchberg, wo ein 64-jähriger Autofahrer um 12.35 Uhr bei einem Lebensmittelgroßmarkt auf den Parkplatz abbiegen wollte. Dafür bremste er seinen Pkw ab.

Der dahinter fahrende 48-jähriger Radfahrer, der mit einem Elektro-Rennrad unterwegs haben, bemerkte das zu spät und fuhr auf das Auto auf. Bei dem anschließenden Sturz zog sich der 48-Jährige schwere Gesichtsverletzungen zu und wurde nach Erstversorgung von der Besatzung des Notarzthubschraubers in die Klinik Innsbruck geflogen. (TT.com)


Schlagworte