Mauer stürzte ein: 46-Jähriger in Fließ getötet, Kollege schwer verletzt

Zu dem schweren Arbeitsunfall kam es am Donnerstagvormittag auf einer Baustelle. Der 46-Jährige wurde unter den herabstürzenden Mauerteilen begraben. Sein 42-jähriger Kollege erlitt schwere Verletzungen.

  • Artikel

Fließ – Bei einem Arbeitsunfall in Fließ ist am Donnerstagvormittag ein Mann ums Leben gekommen. Ein weiterer wurde schwer verletzt. Wie die Polizei berichtet, waren die beiden Einheimischen (42 und 46) gegen 9.20 Uhr damit beschäftigt, auf einer Baustelle eine Betonziegelwand mit einem Schrämhammer abzubrechen, als plötzlich das gesamte obere Mauerwerk auf die Männer herabstürzte.

Der 46-Jährige wurde gänzlich unter den Mauerteilen begraben. Trotz sofortiger Erste-Hilfe-Maßnahmen und Reanimation erlag der Mann noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Sein 42-jähriger Kollege wurde durch die herabstürzenden Mauerteile am Fuß und der Schulter getroffen und schwer verletzt. Er wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Zams eingeliefert. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck ordnete eine gerichtliche Obduktion des Verstorbenen an. (TT.com)


Schlagworte