Skifahrer (70) stürzte in Skiwelt Wilder Kaiser: In Klinik Innsbruck gestorben

Am Donnerstag stürzte ein Skifahrer im Skigebiet Wilder Kaiser. Er verletzte sich dabei schwer und erlag schließlich in der Nacht seinen Verletzungen.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© TT/Thomas Böhm

Westendorf – Wie die Polizei erst am Freitagabend bekannt gab, ereignete sich bereits am Donnerstagmittag ein schwerer Skiunfall im Skigebiet Wilder Kaiser. Ein Skifahrer (70) stürzte bei der Abfahrt auf einer blauen Piste aus Eigenverschulden. Dabei verletzte er sich schwer und wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Kufstein geflogen.

Anschließend wurde der Mann weiter in die Klinik Innsbruck geflogen. In der Nacht auf Freitag erlag der Österreicher dort seinen schweren Verletzungen. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte