Mehr Fläche und Kostenerlass: Stadt Innsbruck beschließt Gastgartenpaket

Mit Unterstützung für Gastronomen will die Stadt ab Ostern in die Gastgartensaison starten. Unter anderem dürfen dann Stehtische entlang von Hausfassaden aufgestellt und ab dem Vormittag bewirtet werden.

Am 27. März soll Outdoor-Gastronomie in Tirol wieder möglich sein.
© Vanessa Rachlé

Innsbruck – Die Stadt Innsbruck bereitet sich aktuell auf die Öffnung der Gastgärten am 27. März vor. Seit am 1. März bekannt gegeben wurde, dass ab Ostern Outdoor-Gastronomie möglich ist, wurde an einem Gastgartenpaket gearbeitet, so Vizebürgermeister Johannes Anzengruber in einer Aussendung. Am Mittwoch wurde das Paket im Stadtsenat einstimmig beschlossen.

Kostenlose Flächenerweiterung und Stehtische an Fassaden

So soll den Gastronomen mit aufrechtem Gastgarten-Mietvertrag die kostenlose Flächenerweiterung zur Einhaltung der Abstandsregelungen weiterhin angeboten werden, heißt es. Diese Regelung gilt bis Ende November. „Um Innsbrucks Lokalbetreiberinnen und -betreiber zusätzlich zu unterstützen, verzichten wir auch auf die vereinbarten Entgelte von Februar bis Ende Juni“, erklärt Bürgermeister Georg Willi. Jenen Betreibern, die ihre genehmigten Wintergastgärten nicht nutzen konnten, werden die Kosten noch einen Monat länger erlassen.

Außerdem dürfen – ebenfalls bis zum Ende der Gastgartensaison im November – Stehtische entlang von Hausfassaden aufgestellt und bereits ab 8 Uhr betrieben werden. Wo das möglich ist, soll je nach Einzelfall geprüft werden, eine Genehmigung ist notwendig. In der Altstadt können aufgrund der derzeit laufenden Leitungssanierung keine Gartenmöbel unter den Laubgängen aufgestellt werden. Elektrische Heizpilze dürfen hingegen künftig in der gesamten Gastgartensaison benützt werden.

„Durch das neue Gastgartenpaket erhöht sich die Aufenthaltsqualität in der Stadt und wir kehren zu einer neuen Normalität zurück", zeigt sich Anzengruber optimistisch. Er betrachtet die Offensive als "kräftigen Impulsgeber zur Belebung der Innenstadt und damit für den stationären Handel." (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte