Mutter (25) und zwei Kinder stürzten in Reith mit Auto über Böschung

Auf der Schneefahrbahn geriet der Pkw der 25-Jährigen ins Schleudern, prallte gegen ein entgegenkommendes Auto und stürzte über eine Böschung ab. Die Frau wurde leicht verletzt, die Kinder blieben unverletzt.

  • Artikel
Das Auto landete in einem kleinen Waldstück.
© ZOOM.TIROL

Reith – Glück im Unglück hatten eine junge Mutter und ihre beiden Kinder bei einem Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Reith bei Kitzbühel. Gegen 8.30 Uhr war die 25-Jährige mit ihren Sprösslingen (4 und 6 Jahre alt) auf der L202 unterwegs, als ihr AUto vermutlich aufgrund der Schneefahrbahn in einer leichten Rechtskurve ins Schleudern geriet. Dadurch rutschte das Fahrzeug in den Pkw eines entgegenkommenden 32-Jährigen.

Die Einheimische kam in weiterer Folge von der Fahrbahn ab und rutschte zirka fünf Meter in den rechten Graben. Die beiden Kinder sowie der 32-Jährige überstanden den Unfall unverletzt. Die 25-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Sie wurde mit der Rettung in das Krankenhaus nach St. Johann gebracht. Der Pkw des Mannes wurde leicht, jener der Frau schwer beschädigt. Die L202 war auf Höhe der Unfallstelle bis etwa 10 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt. (TT.com)


Schlagworte