Fußgängerin (78) bei Unfall in Innsbruck schwer verletzt

Eine E-Scooter-Fahrerin hat am Donnerstag nach einem Unfall im Rapoldipark in Innsbruck Fahrerflucht begangen. Eine 78-jährige Fußgängerin wurde dabei verletzt.

  • Artikel

Innsbruck – Eine 78-jährige Fußgängerin wurde am Donnerstag bei einem Unfall in Innsbruck schwer verletzt. Die Frau war zu Mittag im Rapoldipark in Richtung Westen unterwegs, als sie von einer Fahrerin eines Elektro-Scooters gestreift wurde. Die Fußgängerin stürzte daraufhin auf den Asphalt und zog sich laut Polizei an der rechten Schulter eine schwere Verletzung zu.

Die Scooter-Fahrerin setzte, ohne sich um die Verletzte zu kümmern bzw. einen Notruf abzusetzen, ihre Fahrt fort. Die 78-Jährige wurde von der Rettung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

Die Unbekannte soll etwa 25 Jahre alt sein. Eine nähere Beschreibung war vorerst nicht bekannt. Die Polizei ersuchte die Scooter-Fahrerin oder Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, sich bei der Polizeiverkehrsinspektion Innsbruck unter 059133/7591100 zu melden. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte