400 Liter Hydrauliköl in Pettneu abgelassen: Polizei sucht Zeugen

In der Nacht auf Donnerstag öffnete ein Unbekannter auf einem Parkplatz beim Bahnhof das Ablassventil des Hydrauliköls bei einer Betonpumpe. Fast wäre das Öl in die Rosanna gelaufen.

  • Artikel

Pettneu am Arlberg – In der Nacht auf Donnerstag kam es auf einem Parkplatz neben der Bahnhofsunterführung in Pettneu zu einer Umweltverschmutzung: Ein Unbekannter hatte an einer dort abgestellten Betonpumpe das Ablassventil des Hydrauliköls geöffnet. Laut Polizei liefen rund 400 Liter Öl auf den Schotterplatz aus.

Gegen 6.30 Uhr wurde die Tat entdeckt. Ein Lkw-Lenker und der Besitzer des Parkplatzes konnten verhindern, dass das Öl in die Rosanna floss. Da der Boden gefroren war, konnte der Großteil des Öls gebunden und entsorgt werden.

Die Polizei in St. Anton bittet Zeugen sich unter Tel. 059133/7148 zu melden. (TT.com)


Schlagworte