Brand in Kitzbüheler Wohnhaus von Feuerwehr rasch gelöscht

Laut Feuerwehr versuchte die Bewohnerin noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte die Flammen mit einem Feuerlöscher zu ersticken. Verletzt wurde niemand.

  • Artikel
Die Feuerwehr Kitzbühel konnte den Brand rasch löschen.
© Feuerwehr Kitzbühel

Kitzbühel – Gegen 14 Uhr brach am Freitag ein Brand im Erdgeschoß eines Wohnhauses in Kitzbühel aus. Laut Feuerwehr versuchte die Bewohnerin noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte die Flammen mit einem Feuerlöscher zu ersticken. Ein Atemschutztrupp konnte den Brand rasch löschen.

Mehrere Einrichtungsgegenstände wurden beschädigt, dichter Rauch hatte sich im ganzen Haus ausgebreitet. Die Feuerwehr setzte zwei Belüftungsgeräte ein. Nach einer Stunde war der Einsatz der Stadtfeuerwehr Kitzbühel beendet. Auch Polizei und Rettung waren vor Ort.

Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden in bisher unbekannter Höhe. Die Brandursache steht noch nicht fest. (TT.com)

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte