Plus

Die Loci-Methode: Wie man dem Gedächtnis auf die Sprünge hilft

Gedächtnissportler können sich in kurzer Zeit viele Listen in genauer Reihenfolge einprägen. Dazu nutzen sie die so genannte Loci-Methode. Forscher fanden nun heraus, dass trainierte Gehirne während des Lernens und Merkens ganz entspannt sind.

  • Artikel
  • Diskussion
Bei der Loci-Methode verknüpft man gedanklich bekannte Wege mit neuen Dingen.
© Digital Vision Vectors

Von Theresa Mair

Im Hausgang steht eine Kuh, unter ihr der Melkkübel. Aus der Küche strömt ein herrlicher Duft nach frischem Brot. Der Bäcker ist darin zugange. Weiter, im Schlafzimmer, flattern die aufgeschreckten Hühner wild durcheinander.

Mit diesen lustigen Bildern vor dem inneren Auge geht man in den Supermarkt, ohne Einkaufszettel. In Gedanken schreitet man noch einmal die Wohnung ab-und kauft was ein? Genau: Milch, Brot und Eier. Bravo! Auf diese Weise beginnt man laut der Wiener Gedächtnisforscherin Isabella Wagner am besten damit, sein Gedächtnis mit der so genannten Loci-Methode zu trainieren.


Kommentieren


Schlagworte