23-Jähriger prallte in Kufstein gegen Mauer: Dieselkanister flog aus Auto

Der Kanister wurde durch den heftigen Aufprall durch die Heckscheibe geschleudert. Der unter Suchtmitteleinfluss stehende Lenker blieb unverletzt.

  • Artikel

Kufstein – Ein schwerer Autounfall ist am Freitag in Kufstein glimpflich ausgegangen. Wie die Polizei berichtet, kam ein 23-Jähriger kurz vor 8 Uhr auf einer Gemeindestraße von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Mauer. Durch den heftigen Aufprall wurde einer von drei im Auto mitgeführten Dieselkanistern durch die Heckscheibe in Richtung eines Mehrparteienhauses geschleudert. Weitere Schäden entstanden dadurch zum Glück nicht.

Der Lenker blieb bei dem Unfall unverletzt. Sein Auto wurde erheblich beschädigt. Die Freiwillige Feuerwehr Kufstein wurde zur Bindung des ausgetretenen Treibstoffs angefordert. Der Lenker war laut Polizei durch Suchtmitteleinfluss und Übermüdung beeinträchtigt. Er wird an die Bezirkshauptmannschaft Kufstein angezeigt. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte