36-Jähriger stürzte auf Piste in Alpbach: Heli-Einsatz ausgelöst

Ein Skifahrer verletzte sich am Sonntagmittag bei einem Sturz auf der präparierten Piste. Er musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

(Symbolfoto)
© ZOOM.TIROL

Alpbach – Für einen 36-jährigen Wintersportler endete der Skitag am Sonntag im Krankenhaus. Der Österreicher fuhr gegen 12.45 Uhr auf der roten Piste ab. Bei der Einfahrt auf den Verbindungsweg kam er laut Polizei ohne Fremdeinwirkung zu Sturz. Er schlitterte über die Piste und kam zehn Meter unterhalb des Pistenrandes an einem umgestürzten Baum zu liegen – wenige Meter nach dem Fangnetz.

Der Mann erlitt eine Gehirnerschütterung und verletzte sich an der Schulter. Nach der Erstversorgung durch die Pistenrettung wurde er per Helikopter ins Krankenhaus Kufstein geflogen. (TT.com)


Schlagworte