Emotionale Teamrückkehr von Schwedens Star Zlatan Ibrahimovic

Der Stürmerstar kehrte fünf Jahre nach seinem Rücktritt zurück in die Nationalelf und verdrückte bei der Pressekonferenz auf die Frage, wie seine beiden Kinder damit umgehen, sogar Tränen.

  • Artikel
  • Diskussion
Zlatan Ibrahimovic zeigte bei der Pressekonferenz seine menschliche Seite.
© JONATHAN NACKSTRAND

Stockholm - Das Comeback im schwedischen Fußball-Nationalteam ist für Zlatan Ibrahimovic eine emotionale Angelegenheit. Der Stürmerstar kehrte fünf Jahre nach seinem Rücktritt zurück und verdrückte bei der Pressekonferenz am Montag in Stockholm auf die Frage, wie seine beiden Kinder damit umgehen, sogar Tränen. "Im Nationalteam zu spielen ist das Größte, das du als Fußballer machen kannst", erklärte der 39-Jährige.

Ibrahimovic hatte nach der EURO 2016 seine internationale Karriere für beendet erklärt, änderte Ende des Vorjahres aber seine Meinung und folgte nun dem Ruf von Teamchef Janne Andersson für die bevorstehenden WM-Qualifikationsspiele gegen Georgien am Donnerstag und Kosovo am Sonntag sowie einem folgenden Testspiel gegen Estland. "Ich habe die Möglichkeit, für mein Land zu spielen, und ich mache es mit Stolz. Es geht aber nicht nur darum, dass ich hier bin, sondern um Ergebnisse zu erzielen. In mir fühle ich, dass ich helfen kann", begründete er seine Rückkehr.

Ibrahimovic ist mit 62 Toren in 116 Länderspielen Rekordtorschütze des schwedischen Nationalteams und ist auch mit 39 Jahren noch bestens in Form. Für seinen Club AC Milan hat er in 15 Spielen 15 Tore erzielt. (APA/Reuters)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte