Hinteregger fehlt dem ÖFB-Team auch gegen die Färöer und Dänemark

Ob die angeschlagenen Marcel Sabitzer (Fußblessur) und Valentino Lazaro (Oberschenkelprobleme) am Sonntag eingesetzt werden können, ist weiterhin offen.

Martin Hinteregger wird von einer Oberschenkelverletzung ausgebremst.
© GEPA pictures/ Philipp Brem

Glasgow - Österreichs Fußball-Nationalmannschaft muss auch in den WM-Qualifikationsspielen am Sonntag gegen die Färöer und am Mittwoch gegen Dänemark auf Martin Hinteregger verzichten. Der Innenverteidiger von Eintracht Frankfurt steht wegen einer Oberschenkelverletzung für die beiden Partien im Wiener Happel-Stadion nicht zur Verfügung, vermeldete der ÖFB am Freitagnachmittag.

Frankfurt teilte mit, dass eine MRT-Untersuchung beim Kärntner eine kleine Faszienverletzung im linken Oberschenkel ergeben habe. Wann der 28-Jährige wieder ins Training einsteigen könne, hänge vom Heilungsverlauf ab.

Wegen der Verletzung hatte Hinteregger der Eintracht schon in den beiden Bundesligaspielen bei RB Leipzig (1:1) und gegen Union Berlin (5:2) gefehlt und auch seine Teilnahme am Match in Schottland (2:2) absagen müssen. "Mir geht's gut", teilte er via Instagram mit. "Ich hoffe, ich bin bald zurück."

Im Gegensatz zu Hinteregger stößt der von einer Corona-Infektion genesene Stefan Posch am Freitag in Wien zur Mannschaft. Ob die angeschlagenen Marcel Sabitzer (Fußblessur) und Valentino Lazaro (Oberschenkelprobleme) am Sonntag eingesetzt werden können, ist weiterhin offen. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte