Plus

Die Amphibien sind los – und werden von Freiwilligen über die Straße gebracht

In Tirol machen sich Freiwillige gerade wieder als Froschtaxis nützlich und helfen den Hüpfern in Kübeln sicher über die Straße. Über eine App können engagierte Bürger überfahrene Tiere auch melden.

  • Artikel
  • Diskussion
Auf dem Weg zu den Gewässern müssen Kröten (Bild) und andere Amphibien oft Straßen kreuezn.
© CREDIT

Von Theresa Mair

Wenn man aufmerksam ist, dann fallen einem immer wieder einmal überfahrene Tiere auf Straßen und Wegesrändern auf. Wie wäre es, den Kadaver beim nächsten Mal zu fotografieren? Das klingt jetzt vielleicht befremdlich, kann aber dazu beitragen, dass andere Tiere der plötzliche Verkehrstod an viel befahrenen Strecken künftig nicht mehr ereilt. Florian Heigl und Daniel Dörler haben 2013 das Citizen-Science-Projekt „Roadkill“ an der Universität für Bodenkultur in Wien ins Leben gerufen.


Kommentieren


Schlagworte