Plus

Mexiko, Haiti, Griechenland: Die Mauern dieser Welt werden mehr

Haiti und die Dominikanische Republik teilen sich die Insel Hispaniola. Aus Angst vor Zuwanderung will die Dominikanische Republik nun eine Mauer errichten. Eine Idee, die weltweit omnipräsent ist.

  • Artikel
  • Diskussion
In Haitis Hauptstadt Port-au-Prince fordern Hunderte Demonstranten den vorzeitigen Rücktritt von Präsident Jovenel Moise. Der Regierung wird Misswirtschaft und Korruption vorgeworfen.
© CREDIT

Von Manuel Lutz

Seit jeher sind Grenzmauern und -zäune ein Begleiter der Menschen. Sie sind ein Symbol für Krieg, Konflikte sowie Abgrenzung und werden zum vermeintlichen Schutz eines Landes eingesetzt. Oder auch um seine Bürger einzusperren – wie bis vor 32 Jahren in Ostdeutschland.


Kommentieren


Schlagworte