Lenker brachte Verletzten (86) nach Unfall in Jenbach nach Hause – beging jedoch Fahrerflucht

  • Artikel
(Symbolbild)
© LUKAS HUTER

Jenbach – Nach einem Unfall in Jenbach ist die Polizei sowohl auf der Suche nach Zeugen als auch nach dem Unfalllenker. Am Freitag, den 26. März soll dieser einem 86-Jährigen über den linken Fuß gefahren sein. Zu dem Vorfall kam es laut Polizei am Nachmittag in der Badgasse (Hausnummer 2a, 2b). Der Pensionist stürzte in weiterer Folge unter das Fahrzeug. Um sich befreien zu können habe der Pkw-Lenker noch einmal über seinen Fuß fahren müssen.

Anschließend brachten der Lenker und dessen Beifahrer den Verletzten nach Hause – nach Angaben der Nachbarin musste er sich stark bei den Männern abstützen. Die beiden meldeten den Unfall jedoch nicht bei der Polizei. Daher ist von Fahrerflucht die Rede; die beiden Männer werden ersucht, sich bei der Jenbacher Polizei zu melden. Mit im Auto saßen außerdem zwei Kinder.

Die Anzeige bei der Polizei erfolgte schließlich durch die Tochter des Mannes – allerdings erst eine Woche später. Die Frau sagte gegenüber der Polizei, dass ihr Vater zeitlich nicht mehr sehr gut orientiert sei, weshalb sie erst später von dem Unfall erfahren habe. Auch habe der Mann erst am Tag nach dem Unfall die Rettung gerufen. Im Schwazer Krankenhaus wurde schließlich eine schwere Verletzung am linken Knöchel festgestellt. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte