Plus

Prominentes zum Gin Tonic Tag: Wie wär's mit einem Arnautovic Tonic?

Schauspieler, Fußballer und jetzt eine Ex-Skifahrerin nutzen den Hype um den Gin und werben mit ihren Namen. Das ist kein Zufall. Im riesigen Markt geht es längst nicht mehr um den Geschmack, nur noch um eine gute Geschichte.

Symbolbild.
© iStock

Von Matthias Christler

Prominente und Hochprozentiges sind immer wieder ein guter Mix. Rapper JayZ besitzt eine Cognac-Marke, Kollege Sean „Puff Daddy“ Combs kostet lieber vom eigenen Wodka, Schauspieler Matthew McConaughey ist der „Kreativ-Direktor“ eines Bourbons und David Beckham hat einen Whisky mitentwickelt. Das beste Geschäft hat wohl George Clooney gemacht. Die von ihm aufgebaute Tequila-Marke Casamigos wurde vor vier Jahren für eine Milliarde Dollar verkauft.

Der Spirituosen-Genuss der Stunde ist aber ganz klar der Gin, getrunken in Kombination meist mit Tonic-und deshalb steigt gefühlt jede Woche ein Promi in das Geschäft mit Wacholderschnaps ein. Am kommenden Donnerstag ist die ehemalige Abfahrtsolympiasiegerin Michaela Dorfmeister an der Reihe. Die Niederösterreicherin wird zusammen mit dem österreichischen Gin-Hersteller Rick Gold ihre Kreation der Öffentlichkeit vorstellen. Das Risiko nach einem Einkehrschwung mit dem Dorfmeister-Gin hält sich in Grenzen, denn er ist alkoholfrei.

📅 Tag des Gin Tonic

Für Fans des beliebten Getränks gibt es gleich mehrmals im Jahr einen guten Anlass, sich einen Gin Tonic zu gönnen. Während der 9. April als US-amerikanischer National Gin and Tonic Day gilt, fällt der inernationale Tag des Gin Tonic auf den 19. Oktober. Ein flexibles Datum hat hingegen der Welttag des Gin, er findet jährlich am zweiten Samstag im Juni – heuer also am 12. Juni – statt.


Kommentieren


Schlagworte