Entgeltliche Einschaltung

40-jähriger Raser ohne Kennzeichen in Kufstein von Polizei angehalten

Erst nach einer Verfolgungsjagd durch das Stadtgebiet, auf der der Mann mehrere Fußgänger gefährdete, gelang es der Polizei, ihn anzuhalten.

  • Artikel

Kufstein – Ohne Kennzeichen und viel zu schnell war ein 40-Jähriger am Freitagabend in Kufstein mit seinem Auto unterwegs. Erst nach einer Verfolgungsjagd, auf der der Mann mehrere Fußgänger gefährdete, gelang es der Polizei, ihn anzuhalten.

Gegen 20 Uhr war eine Polizeistreife auf das Fahrzeug ohne Kennzeichen im Stadtgebiet von Kufstein aufmerksam geworden. Als die Beamten den Lenker anhalten wollten, missachtete dieser sämtliche Anhaltezeichen, den Folgeton und das Blaulicht und raste mit einer Geschwindigkeit von teilweise 150 km/h davon. Dabei gefährdete er mehrere Fußgänger im Bereich von Schutz- und Gehwegen.

Entgeltliche Einschaltung

Als die Polizei ihn schließlich aufhalten konnte, wollte der 40-Jährige rückwärtsfahrend flüchten. Der Mann wird wegen Gefährdung der Staatsgewalt und einer Reihe von Verkehrsdelikten angezeigt. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung