Clowndoktorin erzählt: Wie man kranke Menschen zum Lachen bringt

Nach 13 Jahren als Journalistin hat Deborah Darnhofer beschlossen, Lachen zu ihrem Beruf zu machen. Sie befindet sich nun in der Ausbildung zum „Rote Nasen Clowndoctor". Im Gut-zu-wissen-Podcast spricht die Tirolerin über ihre ersten Erfahrungen in ihrer neuen Rolle als Clownin Tini und wie man kranke Kinder und Erwachsene erheitern kann.

  • Artikel
  • Diskussion

🎧 Podcast | Gut zu wissen: Warum Lachen die beste Medizin ist

📱 Sie möchten „Gut zu wissen" in Ihrer bevorzugten Podcast-App anhören? Klicken Sie dazu einfach auf das entsprechende Symbol in der rechten unteren Ecke im Player.

Die Tirolerin Deborah Darnhofer als Clowndoktorin Tini.
© privat

Steckbrief

Deborah Darnhofer

34 Jahre, aus Innsbruck

Clownname: Tini

hibbelig, heiter und ein klein wenig hysterisch

• seit Oktober 2020 in Ausbildung bei den Roten Nasen Clowndoctors (als eine von vier Neuen, aktuell 14 Rote Nasen in Tirol, österreichweit über 80)

• zuvor Clownerie-Lehrgang bei Tanja Rainalter und Lorenz Wenda

• 13 Jahre Journalistin (Life Radio 2007-2008, TT.com 2008-2014, Tiroler Tageszeitung 2014-2020)

• daneben Studium der Philosophie (2020 Master an der Theologie der Uni Innsbruck) und Gastrosophie (2018 Master an der Uni Salzburg)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte