Hörl kritisiert Felipe, Senioren drängen auf offenes Vereinsleben

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Seniorenbund-Chefin Patrizia Zoller-Frischauf (VP).
© Böhm

Als „richtig und wichtig“ sieht Seniorenbundchefin Patrizia Zoller-Frischauf (VP) die nunmehr von der Bundesregierung angekündigten Öffnungsschritte mit Mitte Mai. Aus Sicht der Senioren sei es aber auch essentiell, dass der Bund auch das Vereinsleben wieder zulasse. Also in Musikkapellen, Sportvereinen, aber eben auch dem Seniorenbund. „Das ist ein wichtiger Bestandteil und trägt zum Austausch und Miteinander der Generationen bei“, so Zoller-Frischauf. Darüber hinaus gehörten auch die Besuchsregelungen in den Heimen weiter gelockert – und zwar auf tägliche Besuche.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wirtschaftsbundobmann NR Franz Hörl (VP) erteilt der Forderung von Verkehrsreferentin LHStv. Ingrid Felipe (Grüne) nach einem Ende des Dieselprivilegs eine Absage. Um das Problem mit Billigdiesel einzudämmen, müsste endlich der Treibstoffpreis an den Autobahn-Tankstellen gesenkt werden. (TT)


Kommentieren


Schlagworte