Plus

Bürgermeister von Karrösten hat noch viel zu tun im letzten Jahr

Es ist sein 24. und zugleich auch sein letztes Jahr als Bürgermeister von Karrösten. Oswald Krabacher hat auch heuer eine lange Aufgabenliste abzuarbeiten.

  • Artikel
  • Diskussion
Oswald Krabacher geht in sein 24. Jahr als Bürgermeister von Karrösten. Die Ordner hinter ihm zeugen von den vielen Projekten.
© Paschinger

Von Alexander Paschinger

Karrösten – Dutzende Ordner hinter ihm im Schrank erzählen seine Geschichte als Bürgermeister von Karrösten. Alles Themen, die die Gemeinde damals wie heute beschäftigten. Oswald Krabacher steht im 24. Jahr seines Amtes als Dorfchef. Es wird sein letztes, „das habe ich schon vor drei Jahren kundgemacht“. Nachfolge? „Das wird sich in etwa zwei Monaten entscheiden“, sagt der Lehrer. Das Wort Übergabe kommt ihm daher noch gar nicht über die Lippen. „Ich war immer ein Bauherr“, sagt er. Keine Frage, das Gemeindehaus wurde saniert, das Mehrzweckgebäude, das Veranstaltungszentrum, Bau- und Recyclinghof sowie Solaranlagen errichtet – „ich habe immer viel gebaut“, betont Krabacher. Das will er im letzten Jahr durchziehen.


Kommentieren


Schlagworte