61-Jährige nach Vollbrand in Haus in Vorarlberg vermisst

Nach einem Vollbrand in Gaißau wird eine Frau vermisst. Das gab der Ehemann der 61-Jährigen an, er selbst war zum Zeitpunkt des Brandes beim Einkaufen.

  • Artikel
Feuerwehrleute bei der Brandbekämpfung.
© APA/MAURICE SHOUROT

Bregenz ‒ Eine 61-jährige Frau wird nach einem Vollbrand Freitagabend in Gaißau (Bezirk Bregenz) vermisst. Laut Ehemann war die Frau im Haus, als das Feuer im Dachstuhl ausgebrochen war, er selbst war beim Einkaufen. Am Samstag soll das Einfamilienhaus, das komplett abbrannte, erneut abgesucht werden, berichtete die Polizei. Ebenso unklar ist, ob sich noch weitere Personen im Haus befanden sowie die Brandursache.

Neben dem Haus brannten drei Pkw ab, ein weiteres Haus wurde im Eingangsbereich beschädigt. Auch die umliegenden Häuser und weitere Autos wurden durch Hitze und Funkenflug in Mitleidenschaft gezogen. Mehrere Freiwillige Feuerwehren, Rettung, Polizei und Kriseninterventionsteam waren im Einsatz. (APA)


Schlagworte