Raub in Wattens: Jugendliche bedrohten 14-Jährigen mit Baseballschläger

Zwei 17-Jährige und ein 16-Jähriger gingen beim Bahnhof in Fritzens mit Gewalt gegen einen jungen Burschen vor. Sie konnten rasch ausgeforscht werden.

  • Artikel
Polizeieinsatz am Freitagabend am Bahnhof Wattens/Fritzens.
© ZOOM.TIROL

Wattens – Am Freitagabend gegen 20 Uhr meldete ein Taxifahrer eine Schlägerei beim Bahnhof in Fritzens. Drei Täter würden mit einem Baseballschäger auf einen Burschen losgehen, erklärte er der Polizei am Telefon.

Beim Eintreffen der Streifen am Bahnhofsvorplatz wurde nur noch ein 14-Jähriger angetroffen, der angab, von drei Jugendlichen eingekreist und mit einem Baseballschläger bedroht worden zu sein. Zuerst hätten die Täter ihn aufgefordert, ihnen seine Schuhe zu geben. Als er das verweigerte, hätten sie nach seiner Bauchtasche verlangt. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, legten sie laut dem 14-Jährigen den Baseballschläger auf seine Schulter.

Aus Angst händigte der Bursche seine Tasche aus. Da sich aber offenbar keine für die Täter verwertbaren Gegenstände darin befanden, wurde ihm die Tasche wieder zurückgeworfen. Einer der Täter habe dem 14-Jährigen noch gedroht, „dass sie ihn finden würden und Ende sei“, sollte er seinen Eltern von dem Vorfall erzählen.

Tatverdächtige rasch ausgeforscht

Bei der anschließenden Fahndung durch vier Polizeistreifen wurde das von den Tätern verwendete Auto in Wattens entdeckt. Die drei tatverdächtigen Burschen im Alter von 17 und 16 Jahren – alle österreichische Staatsangehörige – konnten anschließend ausgeforscht werden. Sie bestritten die Tat, im Kofferraum des Pkw konnte jedoch der Baseballschläger aus Metall sichergestellt werden. Ihnen blüht eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck. (TT.com)


Schlagworte