Plus

Weniger Verkehr: Ein Ausnahmejahr auch für die Luftqualität in Tirol

Die starken Verkehrsrückgänge durch Corona führten dazu, dass nur noch die Messstelle Vomp den IG-L-Jahresgrenzwert (knapp) nicht einhalten konnte.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Der erste Lockdown im März 2020 führte zu einem massiven Verkehrsrückgang. Leere Autobahnen waren keine Seltenheit. Dort, wo weniger gefahren wird, wird auch die Luft besser, zeigt der Luftgütebericht.
© De Moor

Von Manfred Mitterwachauer

Innsbruck – Aufatmen. Was in der gesundheitspolitischen Frage der Pandemiebekämpfung noch nicht der Fall ist, wurde indes in Sachen Luftgüte in Tirol zumindest im abgelaufenen Jahr durch Corona erreicht. Die Luftqualität hat sich nämlich 2020 deutlich verbessert. Das geht aus dem nun vorliegenden „Tiroler Luftgütebericht 2020“ schwarz auf weiß hervor.


Kommentieren


Schlagworte