Plus

Stadt Kitzbühel zieht wegen Grundgrenze gegen Gemeinderat vor Gericht

Es sind 90 Quadratmeter, welche die Stadt Kitzbühel und Gemeinderat Manfred Filzer trennen. Über eine Grundgrenze sind sich die Kontrahenten zutiefst uneinig.

  • Artikel
  • Diskussion
Stadt Kitzbühel und Manfred Filzer sind sich über den Grenzverlauf nicht einig. Der Zaun steht nun nicht mehr dort, wo er einmal war (blaue Linie).
© Stadt Kitzbühel

Von Harald Angerer

Kitzbühel – Eine Fortsetzung vor Gericht folgt der Diskussion um eine Grundgrenze am Kitzbüheler Hahnenkamm. Besonders pikant: Die Kontrahenten sind die Stadt Kitzbühel und der Gemeinderat Manfred Filzer (UK). Auslöser ist ein Zaun, welcher von Filzer versetzt wurde. Er hatte vor Jahren das Holzmeisterhaus am Hahnenkamm gekauft. Einer der Nachbarn ist die Stadt. Der neue Eigentümer hat dann den Zaun auf die Katastergrenze verlegt.


Kommentieren


Schlagworte