Laborleiter im TT-Studio: „Testen könnte im Mai obsolet werden“

Bereits in drei Wochen, pünktlich zu den Öffnungen, könnte die Zahl der Immunisierten so hoch sein, dass die Eintrittstests obsolet werden, meint Neuroimmunologe und Laborleiter Florian Deisenhammer im TT-Studio. Er stellt die Sinnhaftigkeit von Testen, Testen, Testen massiv in Frage. Es sei nicht bewiesen, ob das permanente Testen die Infektionsketten wirklich effizient durchbrechen würden. Österreich ist Testweltmeister, beim Senken der Infektionszahlen ist der Weltmeistertitel in weiter Ferne.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion (1)

📽️ Video | TT-Studio mit Laborleiter und Neuroimmunologe Deisenhammer


📽️ Video | Rechenbeispiel zu Corona-Tests

Ein bis zwei Prozent falsch Positive klingen nicht viel, sind es ab er. Florian Deisenhammer erklärt anhand von einfacher Mathematik was an Testen, Testen, Testen problematisch ist.


🎧 Podcast | Das TT-Studio zum Anhören

📱 Sie möchten das „TT-Studio" in Ihrer bevorzugten Podcast-App anhören? Klicken Sie dazu einfach auf das entsprechende Symbol in der rechten unteren Ecke im Player.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte