Plus

TT-Leitartikel zum 1. Mai: Wenn rote Nelken verwelken

Seit Jahren befinden sich Sozialdemokraten auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Sie hören zwar die Glocken, wissen aber nicht so recht, wo sie hängen. Eine Erklärung.

  • Artikel
  • Diskussion
Wenn rote Nelken verwelken.
© monicore/Pixabay
Michael Sprenger

Leitartikel

Von Michael Sprenger

Nach der großen Finanzkrise, als der Schlitten des weltweiten Finanzkapitalismus brutal an die Wand gefahren ist, glaubten die Sozialdemokraten, dass das Pendel wieder in ihre Richtung ausschlagen könnte. Doch außer dem Einsetzen einer verspäteten Trauerarbeit über die Austeritätspolitik, die im Süden Europas in weiten Teilen der Bevölkerung für Armut gesorgt hatte, rührte sich wenig bei den Sozialdemokraten. Und bevor dann die Pandemie in sozialen Verwerfungen münden sollte, verabschiedeten sich Konservative über Nacht von ihrer Losung „weniger Staat, mehr privat“. Die Machtverhältnisse blieben trotz milliardenschwerer Krisen stabil.


Kommentieren


Schlagworte