Entgeltliche Einschaltung

Zug in Bregenz kurz vor Bahnhof entgleist: Keine Verletzten

  • Artikel
  • Diskussion
Die Zuggarnitur sprang etwa 400 Meter vor der Einfahrt in den Bahnhof von den Gleisen.
© APA/Maurice Shourot

Bregenz – Beim Hauptbahnhof Bregenz ist in der Nacht auf Samstag eine Zuggarnitur entgleist. Der Zug war in Fahrtrichtung Lochau unterwegs, als der vordere Teil der Garnitur rund 400 Meter vor der Einfahrt in den Bahnhof aus den Schienen sprang, berichtete die Polizei. Rund zehn Personen befanden sich in dem Zug, verletzt wurde niemand. An der Zuggarnitur entstand jedoch erheblicher Sachschaden.

Entgeltliche Einschaltung

Die Ursache des Unfalls, der sich gegen 22.15 Uhr ereignet hatte, war zunächst noch unklar und Gegenstand von internen Ermittlungen der ÖBB, hieß es. Der betroffene Gleisabschnitt musste vorerst zumindest den gesamten Samstag vollständig gesperrt werden. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet. (APA)

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung