Pfunds wird zum Gurgeltest gebeten, Ausreisetestpflicht für Tirol könnte fallen

Von Dienstag bis Sonntag werden in Pfunds PCR-Gurgeltests angeboten. Die Ausreisetestpflicht für Längenfeld wird bis 13. Mai verlängert, tirolweit könnte sie hingegen fallen.

  • Artikel
  • Diskussion
Die allgemeine Ausreisetestpflicht aus Nord- und Osttirol läuft noch bis 5. Mai.
© EXPA/JOHANN GRODER

Innsbruck – Das Land hat am Montag die Bevölkerung der Gemeinde Pfunds im Bezirk Landeck dazu aufgerufen, sich flächendeckend testen zu lassen. Deshalb werden von Dienstag bis inklusive Sonntag im Turnsaal der Volksschule kostenlose PCR-Gurgeltests angeboten. „In Pfunds verzeichnen wir derzeit ein erhöhtes Fallgeschehen“, erklärte Elmar Rizzoli vom Corona-Einsatzstab.

Siebe-Tage-Inzidenz bei 889

Mit Stand Montagvormittag galten in der Gemeinde 29 Personen als aktiv mit dem Coronavirus infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag bei 889. „Wir rufen die Bevölkerung dazu auf, sich unbedingt vorsorglich testen zu lassen. Je mehr Menschen mitmachen, desto eher können wir eine weitere Verbreitung des Virus innerhalb der Gemeinde sowie im Bezirk eindämmen“, betonten Bezirkshauptmann Markus Maaß und Bürgermeister Rupert Schuchter. Mit den Tests soll verschärften Maßnahmen wie einer Ausreisetestpflicht vorgebeugt werden.

Der Einsatzstab hat indes am Sonntag die seit 23. April geltende Ausreisetestpflicht für die Gemeinde Längenfeld bis 13. Mai verlängert. Diese hätte heute auslaufen sollen. Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 1086 (aktuell 98 aktiv Positive) sei das Infektionsgeschehen weiter auf hohem Niveau, begründet Rizzoli.

Ausreistestpflicht dürfte nicht verlängert werden

Wie es mit der allgemeinen Ausreisetestpflicht aus Nord- und Osttirol weitergeht – sie läuft noch bis 5. Mai –, ist noch unklar. Es mehren sich aber die Anzeichen, dass das Land selbige wohl nicht mehr verlängern dürfte. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte