Bewaffneter 38-Jähriger sorgte für Cobra-Einsatz in Innsbruck

Der Mann wurde in der Innsbrucker Innenstadt festgenommen. Gegen den 38-Jährigen besteht bereits ein Waffenverbot. Die Softgun wurde sichergestellt.

  • Artikel
Mehrere Polizisten stellten den Verdächtigen und nahmen ihn fest.
© privat

Innsbruck – Großer Polizeieinsatz am Mittwoch in Innsbruck: Bei der Exekutive gingen zu Mittag mehrere Notrufe ein, dass ein Mann in der Maria-Theresien-Straße mit einer Schusswaffe hantiere bzw. diese gerade durchgeladen habe. Umgehend wurden mehrere Polizeistreifen sowie das Einsatzkommando Cobra zum Tatort geschickt.

Kurze Zeit später wurde der Verdächtige nahe der Triumphpforte widerstandslos festgenommen. Gegen den 38-Jährigen besteht laut Polizei bereits ein Waffenverbot. Die Waffe – es handelte sich um eine Softgun – wurde sichergestellt. Nach dem Abschluss der Erhebungen wird der Einheimische wegen Verdachts der gefährlichen Drohung und Übertretung nach dem Waffengesetz angezeigt. (TT.com)

Die Waffe wurde sichergestellt.
© Polizei

Schlagworte