Brandstiftung: Feuer in Mehrfamilienhaus in Innsbruck

Sonntagfrüh hatten mehrere Balkone in einem Mehrfamilienhaus in Innsbruck Feuer gefangen. Bewohner konnten den Brand selbst löschen. Ermittlungen nach dem Täter laufen.

  • Artikel

Innsbruck – Am Muttertag in den frühen Morgenstunden kam es zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Innsbruck.

Die Balkone mehrerer Parteien wurden dabei zum Teil schwer beschädigt. Bewohner konnten die Flammen mit zwei Feuerlöschern selbst löschen.

Die unmittelbare Brandausbruchsstelle konnte lokalisiert werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand muss von einem „gelegten Brand“ ausgegangen werden. Die Ermittlungen zur Ausforschung der Täterschaft sind im Gange. (TT.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Schlagworte