59-jährige Ötztalerin wurde Opfer von Internetbetrügern

Die Frau hatte eine Anzahlung für eine auf einer Internetplattform angebotene Küchenmaschine geleistet. Das Gerät kam nie an.

  • Artikel
Symbolfoto
© filadendron

Ötz – Auf einen Internetbetrug fiel eine 59-jährige Ötztalerin herein. Die Frau wollte auf einer Internetplattform ein zum Verkauf angebotenes neuwertiges Küchengerät erstehen. Sie nahm über die Messenger-Funktion der Plattform Kontakt auf. Daraufhin wurde sie dazu verleitet, eine Anzahlung in etwa der Hälfte des Betrages auf ein deutsches Konto zu leisten.

Das besagte Küchengerät langte bei der Frau jedoch nicht ein. Im Anschluss an die Überweisung brach zudem der Kontakt ab, eine Rückbuchung des geleisteten Betrages war nicht mehr möglich. (TT.com)


Schlagworte