Entgeltliche Einschaltung
Plus

TT-Kommentar zur Salzburger Dominanz: Planen und umsetzen

  • Artikel
  • Diskussion
Wolfgang Müller

Kommentar

Von Wolfgang Müller

Fußball-Österreich ist fest in Bullen-Hand. Die erste Mannschaft wird heuer wieder das Double feiern, in der zweiten Liga ist Kooperations- und Ausbildungsklub FC Liefering erstmals auf dem Weg zum Meistertitel, zudem führen alle Akademiemannschaften (U18, U16 und U15) überlegen ihren Gruppen an.

Entgeltliche Einschaltung

Heißt, dass die Millionen des Dosenimperiums nicht blind investiert sind und in sinnlosen Transfers versiegen, sondern ein Plan – zugegeben mit viel Geld – akribisch umgesetzt wird. Das Scoutingsystem und die Ausbildungsschiene von Red Bull ist weltweit anerkannt. Was das für die nationale Szene heißt? Entweder in Ehrfurcht und Neid erblassen – was typisch österreichisch wäre – oder im Sog des Salzburger Fußballstrudels wachsen und die eigenen Möglichkeiten zielführend optimieren.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung