Im „Endspiel“ gegen Sturm zählt für die WSG Tirol nur ein Sieg

Kampf um Europacup-Platz heute im Tivoli-Stadion – Wattens-Trainer Silberberger: „Werden das Spiel wieder so anlegen wie ein Endspiel.“

  • Artikel
  • Diskussion
WSG-Verteidiger David Gugganig freut sich heute beim Schlager im Tivoli gegen Sturm Graz schon auf ein Wiedersehen mit seinem Ex-Kollegen Kelvin Yeboah.
© gepa

Von Wolfgang Müller

Wattens – „Eine extrem lässige Zeit“ nannte WSG-Coach Thomas Silberberger den gegenwärtigen Terminstress in der Bundesliga-Meister-Gruppe. Kein Vergleich zum Vorjahr, als es für die Wattener in der Abstiegs-Runde in jedem Spiel um das sportliche Überleben ging. Im Mai 2021 surft die WSG auf einer Euphoriewelle, die sogar noch direkt zu einem Europacup-Platz führen könnte. Und die Wattener wissen um ihre Chance auf einen internationalen Startplatz. „Wenn wir um die Vergabe der Europacup-Plätze noch mitreden wollen, helfen uns in dieser Woche ehrlich gesagt nur Siege. Da müssen wir gegen Sturm anfangen und das gilt dann auch für die Heimpartie am Sonntag gegen den WAC“, blickt Silberberger auf die Tabelle und lässt sich auch gleich Rechenvarianten durch den Kopf gehen: „Wenn wir unsere beiden nächsten Spiele gewinnen, Sturm gegen Rapid verliert, der WAC gegen den LASK unentschieden spielt und Salzburg gegen den LASK gewinnt, sind wir plötzlich einen Spieltag vor Schluss punktegleich mit dem Dritten. Die Tabelle gibt noch extrem viel her – aber nur dann, wenn wir Sturm schlagen.“

🔗>>> Austria übernahm Tabellenspitze, Klassenerhalt für Ried

Wie soll das heutige „Endspiel“ gewonnen werden? „Kontrollierte Offensive und am Ende gehen wir, wenn es sein muss, all in“, setzt der WSG-Coach auf jenes Team, das am Sonntag einen Punkt beim LASK holte. Gut möglich, dass Silberberger wieder Zlatko Dedic im Kader hat. „Wenn ich einen wie den Zlatko in der Schlussphase noch als Joker ziehen kann, wäre das schon ein starkes Zeichen.“

⚽ Bundesliga, 30. Spieltag

Meistergruppe (8. Runde), Mittwoch

  • WSG Tirol – Sturm Graz 18.30 Uhr (TT.com-Live-Ticker)
  • WAC – LASK 18.30 Uhr
  • Salzburg – Rapid 20.30 Uhr

📺 Sky überträgt alle Spiele der Bundesliga live.

Qualifikationsgruppe (8. Runde), Dienstag

SV Ried – FC Admira 0:0

SKN St. Pölten – SCR Altach 3:3 (2:0)

  • Tore: 1:0 ( 3.) A. Schmidt, 2:0 ( 8.) Hugi, 2:1 (49.) Maderner, 3:1 (56.) A. Schmidt, 3:2 (66.) Carando, 3:3 (72.) Carando

Austria - Hartberg 3:1 (2:0)

  • Tore: 1:0 (27.) Wimmer, 2:0 (43.) Fitz, 2:1 (73.) Rep, 3:1 (92.) Sarkaria

Obwohl Sturm bisher 13 Punkte in fünf Bundesliga-Duellen gegen die WSG verbucht hat, ist der Respekt groß: „Sie haben sich immer besser gefunden, haben in Ballbesitz einen extremen Schritt gemacht und überzeugen mit mutigem Auftreten“, lobte Trainer Christian Ilzer die Entwicklung der Wattener Sportgemeinschaft.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

📊 Die aktuelle Tabelle der Bundesliga:


Kommentieren


Schlagworte