Plus

Entweder alle oder keine: Fasnacht ja, aber nicht um jeden Preis

Die Fasnachtskomitees von Imst, Nassereith und Fiss sind sich einig: Im kommenden Jahr wird es keinen Alleingang geben – entweder finden alle geplanten Veranstaltungen im Oberland statt oder keine.

  • Artikel
  • Diskussion
In Nassereith steht der Kampf Treiber gegen Bär im Mittelpunkt, dessen Ausgang feststeht. Offen ist die Frage um die Fasnacht 2022.
© Hammerle

Von Alexander Paschinger

Imst – Heuer waren die Fasnachten im Oberland wegen Corona ausgefallen. „Nicht durchführbar“ hatten die Verantwortlichen in Tarrenz und Wenns schon im September des Vorjahres schweren Herzens verkünden müssen. Denn die Fasnachten sind nicht nur eine Sache der aktiven Teilnehmer, sondern werden als wichtig für das Dorfleben gesehen und sind zugleich ein Anziehungsmagnet für Besucher aus nah und fern. Voller Hoffnung schoben Tarrenz und Wenns ihre Veranstaltungen auf das Jahr 2022.


Kommentieren


Schlagworte