Elfjährige bei Waldarbeiten in Absam schwer verletzt

Das Mädchen war mit seinem Vater und Nachbarn in dem Waldstück. Als sie Baumstämme aus einem Gefälle ziehen wollten, riss eine Seilklemme ab. Das Kind wurde am Kopf verletzt.

  • Artikel
Das Mädchen wurde mit dem Notarzthubschrauber nach Innsbruck geflogen.
© ZOOM.TIROL

Absam – Eine Elfjährige wurde am Samstagnachmittag bei einem Unfall in Absam schwer verletzt. Das Mädchen hatte seinen Vater, einen Nachbarn und dessen Freundin zu Forstarbeiten in den Wald begleitet. Mit einer Stahlseilwinde wollte die Gruppe bereits gefällte Bäume aus einem Gefälle heraufziehen. Beim Versuch, zwei Stämme nach oben zu ziehen, verfingen sich diese in einem Baum.

Die Seilklemme, die als Ankerpunkt um den Baum befestigt war, riss aus. Das Stahlseil schnellte mit der Umlenkrolle nach unten. Das Kind wurde vermutlich vom Seil im Nacken bzw. Kopfbereich getroffen. Die Elfjährige erlitt schwere Verletzungen. Sie wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen. (TT.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Schlagworte