Kurz vs. Opposition: Kanzler sieht Anpatz-Versuche, SPÖ rote Linie

Die Ermittlungen gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wegen mutmaßlicher Falschaussage vor dem „Ibiza“-U-Ausschuss haben am Montag das Parlament erreicht. Kurz kritisierte in der Sondersitzung des Nationalrats „persönliche Attacken“ gegen seine Person. Die SPÖ sieht im Falle einer Anklage gegen Kurz eine rote Linie überschritten.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion (6)