Plus

Beschwerden über Besuchsverbot im Spital: Suche nach neuem Weg

Die eingeschränkten Möglichkeiten, Angehörige im Krankenhaus zu besuchen – de facto ein Besuchsverbot mit ganz wenigen Ausnahmen –, haben zu vielen Beschwerden geführt. Jetzt wird ein Mittelweg gesucht.

  • Artikel
  • Diskussion (2)
Immer wieder sorgen als zu strikt empfundene Besuchsbeschränkungen für Ärger oder Verwunderung.
© iStock

Von Michaela S. Paulmichl

Innsbruck – Das nach wie vor geltende eingeschränkte Besuchsrecht an Krankenhäusern ist grundsätzlich berechtigt: Während der Pandemie sollen Patienten, Mitarbeiter, aber auch die Besucher selbst vor einer Ansteckung geschützt werden. Trotzdem sorgen manche als zu strikt empfundene Regelungen immer wieder für Ärger und Verwunderung.


Kommentieren


Schlagworte